Das Nachbarschaftsrecht in Hessen wird geregelt durch ein „Hessisches Nachbarrechtsgesetz“. Das hessische Nachbarrechtsgesetz wurde am 24. September 1962 beschlossen und trat zum 1. November 1962 in Kraft. Seitdem ist  das hess. Nachbarrechtsgesetz mehrfach geändert worden. Hier finden Sie die zum August 2015 aktuellste verfügbare Version des hessischen Nachbarrechtsgesetz.

Incl. der aktuellsten Änderungen der Paragraphen:

  • § 40 Ausnahmen
  • § 49 Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Die meisten Konflikte zwischen Nachbarn in Hessen entstehen bei:

  • Grenzabständen von Hecken
  • Zaun (Einfriedung) im Allgemeinen und speziell zu den Unterthemen:
    • Sichtschutz(zaun)
    • Zaunhöhe
    • Kosten der Errichtung
    • Kosten der Unterhaltung
  • Bäumen
  • Grenzabständen von Pflanzen
  • Wärmedämmung

Diese Streitthemen können mit Hilfe des hessischen Nachbarrechtsgesetz schnell und kostengünstig selber geklärt werden. Mit Hilfe des folgenden Inhaltsverzeichnisses können Sie zu den entsprechenden Abschnitte springen und so sehen ob Ihr Problem im Nachbarrechtsgesetz für Hessen gelöst wird. Um den kompletten Gesetzestext in der aktuellsten verfügbaren Version zu erhalten, klicken Sie einfach auf den Button „jetzt zum Aktionspreis kaufen“.


jetzt zum Aktionspreis kaufen

das gedruckte Nachbarrechtsgesetz bei Ihnen zu Hause

Hessisches Nachbarrechtsgesetz

Abschnitt 1 – Nachbarwand

§ 1 Errichten einer Nachbarwand
§ 2 Beschaffenheit der Nachbarwand
§ 3 Anbau an die Nachbarwand
§ 4 Nichtbenutzen der Nachbarwand
§ 5 Beseitigen der Nachbarwand
§ 6 Erhöhen der Nachbarwand
§ 7 Verstärken der Nachbarwand

Abschnitt 2 – Grenzwand

§ 8 Anbau an eine Grenzwand
§ 9 Errichten einer zweiten Grenzwand
§ 10 Besondere Gründung
§ 10a Wärmedämmung
§ 10b Über die Grenze gebaute Wand

Abschnitt 3 – Fenster- und Lichtrecht

§ 11 Umfang und Inhalt
§ 12 Ausnahmen
§ 13 Ausschluß des Beseitigungsanspruchs

Abschnitt 4 – Einfriedung

§ 14 Errichtung
§ 15 Beschaffenheit
§ 16 Abstand von der Grenze
§ 17 Kosten der Errichtung
§ 18 Kosten der Unterhaltung
§ 19 Ausnahmen

Abschnitt 5 – Veränderung des Grundwasserspiegels

§ 20

Abschnitt 6 – Wild abfließendes Wasser

§ 21 Abfluß und Zufluß
§ 22 Wiederherstellung des früheren Zustandes
§ 23 Schadensersatz
§ 24 Anzeigepflicht
§ 25 Wegfall der Verpflichtung zur Sicherheitsleistung und zur Anzeige

Abschnitt 7 – Dachtraufe

§ 26 Niederschlagswasser
§ 27 Anbringen von Sammel- und Abflußeinrichtungen

Abschnitt 8 – Hammerschlags- und Leiterrecht

§ 28 Inhalt und Umfang
§ 29 Schadensersatz und Anzeigepflicht

Abschnitt 9 – Duldung von Leitungen

§ 30 Leitungen in Privatgrundstücken
§ 31 Unterhaltung
§ 32 Schadensersatz und Anzeigepflicht
§ 33 Nachträgliche erhebliche  Beeinträchtigung
§ 34 Anschlußrecht des Duldungspflichtigen
§ 35 Leitungen in öffentlichen Straßen

Abschnitt 10 – Höherführen von Schornsteinen und Lüftungsschächten

§ 36 Inhalt und Umfang
§ 37 Schadensersatz und Anzeigepflicht

Abschnitt 11 – Grenzabstände für Pflanzen

Dies ist die Inhaltsübersicht zum hessischen Nachbarrechtsgesetz. Um den kompletten Gesetzestext als PDF Datei zu erhalten, klicken Sie auf folgenden Link: hessischen Nachbarrechtsgesetz jetzt hier bestellen.

§ 38 Grenzabstände für Bäume, Sträucher und einzelne Rebstöcke
§ 39 Grenzabstände für lebende Hecken
§ 40 Ausnahmen
§ 41 Berechnung des Abstandes
§ 42 Grenzabstand im Weinbau
§ 43 Beseitigungsanspruch, Anspruch auf Rückschnitt
§ 44 Nachträgliche Grenzänderungen

Abschnitt 12 – Anwendungsbereich des Gesetzes

§ 45

Abschnitt 13 – Schlußbestimmungen

§ 46 Übergangsvorschriften
§ 47 Änderung des Hessischen Wassergesetzes
§ 48 Außerkrafttreten von Vorschriften
§ 49 Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Hessisches Nachbarrechtsgesetz regelt das Nachbarrecht in Hessen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,45 von 5 Punkten, basierend auf 71 abgegebenen Stimmen.