Nachbarschaftsrecht in Sachsen-Anhalt

Nachbarschaftsrecht Sachsen-Anhalt: Das „Nachbarschaftsgesetz (NbG)“ regelt zusammen mit dem BGB, wer beim Streit mit dem Nachbarn in Sachsen-Anhalt im Recht oder Unrecht ist. Ferner ist die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung beim Konflikt mit dem Nachbarn interessant.

Hauptursache für jedes Problem in der Welt ist Unwissenheit, so auch bei Problemen mit den lieben Nachbarn. Unbekümmert werden Bäume und Sträucher gepflanzt, Einfriedigungen, Obstspalierzäune oder andere Pflanzungen zu nahe an der Grundstücksgrenze errichtet, ohne sich auch nur einen Gedanken darüber zu machen, was rechtens ist und was nicht. Dabei sollte man dem Nachbarn aber NICHT immer sofort böse Absicht und Boshaftigkeit unterstellen, sondern eher von Unwissenheit ausgehen.

Sie werden uns sicher zustimmen, dass Sie die Gesetzestexte kennen sollten, um selber Rechtssicherheit bei Arbeiten im Garten zu haben oder, falls nötig, Ihrem Nachbarn rechtliche Hilfestellungen leisten zu können, um so Streitigkeiten von vorne herein zu verhindern und so gute Nachbarschaft zu pflegen.

Damit Sie nicht stundenlang im Internet suchen müssen oder gar einen Anwalt bemühen, haben wir für Sie folgende PDF Dateien zum Download erstellt.

Alle Gesetzestexte mit Verkündungsstand: Juni 2024 * !

bitte wählen Sie Ihr Paket

[go_pricing id=“aktuelleversion“]

Dauerbrenner

Dauerbrenner beim Streit mit den Nachbarn sind:

  1. Grenzabstände (Abschnitt 12  & 13) -> Silber-, Gold-Datei
  2. Einfriedung (Abschnitt 10) -> Gold-Datei
  3. Grenzwand (Abschnitt 3) -> Gold-Datei

[toc]

Nachbarrechtsgesetz (NbG) für das Bundesland Sachsen-Anhalt

Verkündungsstand: Juni 2024 *

Inhaltsübersicht der Abschnitte und Paragraphen

Abschnitt 1. Allgemeine Vorschriften

§ 1 Grundsätze
§ 2 Anwendungsbereich
§ 3 Anzeige von Vorhaben, Einwendungen
§ 4 Verjährung

Abschnitt 2: Nachbarwand

§ 5 Errichtung
§ 6 Anbau, Anzeige
§ 7 Vergütung
§ 8 Erhöhen
§ 9 Beseitigung vor dem Anbau
§ 10 Unterhaltung, Abbruch

Abschnitt 3: Grenzwand

§ 11 Begriff
§ 12 Errichtung einer ersten Grenzwand
§ 13 Anbau
§ 14 Errichtung einer zweiten Grenzwand
§ 15 Abbruch eines Gebäudes
§ 16 Übergreifende Bauteile

Abschnitt 4: Bodenveränderungen

§ 17 Verbot der Schädigung des benachbarten Grundstücks

Abschnitt 5: Hammerschlags- und Leiterrecht

§ 18 Inhalt und Umfang
§ 19 Nutzungsentschädigung
§ 20 Schadensersatz

Abschnitt 6: Höherführen von Abgasanlagen, Lüftungsleitungen und Antennenanlagen

§ 21 Duldungspflichten

Abschnitt 7: Einfriedung der Grundstücke

§ 22 Einfriedungspflicht
§ 23 Anforderungen an Grundstückseinfriedungen
§ 24 Standort der Einfriedung
§ 25 Gemeinsame Einfriedung
§ 26 Ausnahmen
§ 27 Anzeigepflicht
§ 28 Beseitigungsanspruch

Abschnitt 8: Wasserrechtliches Nachbarschaftsrecht

§ 29 Veränderung des Grundwasserspiegels
§ 30 Wild abfließendes Wasser
§ 31 Hinderung des Zuflusses
§ 32 Wiederherstellung des früheren Zustandes

Abschnitt 9: Traufwasser, Abwässer

§ 33 Störungsverbot

Abschnitt 10: Grenzabstände für Pflanzen

§ 34 Grenzabstände für Bäume, Sträucher und einzelne Rebstöcke
§ 35 Ausnahmen
§ 36 Berechnung des Abstandes
§ 37 Grenzabstände im Weinbau
§ 38 Grenzabstände für Wald
§ 39 Beseitigung, Zurückschneiden
§ 40 Ausschluß des Anspruchs auf Beseitigung und auf Zurückschneiden
§ 41 Ersatzanpflanzungen
§ 42 Nachträgliche Änderungen

Abschnitt 11: Schlußvorschriften

§ 43 Übergangsvorschriften und Bestandsschutz
§ 44 Außerkrafttreten von Vorschriften
§ 45 Inkrafttreten